Neues aus der Weltraumakademie im JG5

Die motivierten Astronauten-Anwärter*innen des JG 5 absolvierten im Zeitraum vom 04.03.-20.03. ein straffes Aufgaben- und Aktivitätenprogramm, um fit zu werden für ihre Mission.

Neben kleineren Sporteinheiten und -übungen, standen u.a. das Schreiben von Weltraumfantasiegeschichten, die Beobachtung der ISS im Internet, die Gestaltung von Alienmasken und Plakaten zum Weltraum-Tourismus, sowie die Durchführung unterschiedlicher Experimente auf ihren To-Do-Listen.

Am 06.03. bekamen wir zudem Besuch vom Leiter des DLR School_Labs, Frank Fischer, der einen spannenden Vortrag über „Raketen, Astronauten und die ISS“ hielt und im Anschluss jede Menge Fragen der Anwärter*innen mit seinem Expertenwissen beantwortete. Wie gehen Astronauten auf die Toilette? Wie viel kostet ein Flug zur ISS? Welche Tiere waren schon im Weltraum? … Die Neugierde war groß!

Weiter ging es dann mit einem Ausflug zum Herzog-Anton-Ulrich-Museum. Bei diesem war die Kreativität der Anwärter*innen gefragt: Es entstanden u.a. Zeichnungen zu Space-Schnecken und Weltraum-Schiffen.

Und dann gab es noch einen Besuch beim DLR School_Lab. Hier wurde fleißig u.a. zu folgenden Fragen experimentiert: Wie fühlt sich ein Raketenstart an? Wie schwer ist es im All mit den Händen zu arbeiten? Zudem gab es interessante Bilder und Videos von den Missionen von Alexander Gerst und weiteren Astronauten zu bestaunen.

Das Weltraumfieber hat mittlerweile ersichtlich den kompletten Jahrgang ergriffen: An den Fenstern, Decken, Wänden und Türen der Klassenräume tummeln sich Raketen, Aliens, Astronauten und Co.

In diesem Sinne warten die ausgebildeten Astronauten nun gespannt auf ihren ersten Flug ins All: Vom 21.-27.03.2019 nehmen sie gemeinsam an ihrer 1. Mission teil und werden am Mittwoch, den 27.03. die Ergebnisse ihrer aufregenden Reise im Forum präsentieren.

Hierzu sind alle herzlich eingeladen: Kommt vorbei und werdet teil dieser Reise!

 

Posted in Aktuelles, Allgemein.