Herbstferien? An der Sally-Perel-Gesamtschule wird getanzt, gegärtnert und gebaut

Das zumindest gilt für uns Schüler*Innen des Wahlpflichtkurses Cultural Studies, die Teil eines Erasmus+ Projekts mit Partnerschulen in Rumänien und Spanien sind.

Im Moment sind zwar eigentlich Ferien, aber wir bereiten den Besuch unserer europäischen Freunde in Braunschweig vor. Wir üben Tanzchoreographien ein, planen gemeinsame Freizeitaktivitäten und arbeiten an unseren Präsentationen. Wir wollen nämlich unseren Austauschschülern einen attraktiven Einblick in unser Land, unsere Schule und unseren Schulgarten geben. Fleißig lernen wir unsere Texte, denn wir wollen unsere Freunde aus Rumänien überbieten, die uns im Frühjahr gut vorbereitet empfingen und uns einen interessanten Einblick in ihr Land gaben. 

Während der Austauschwoche im März arbeiteten wir vormittags in Workshops und nutzten nachmittags unsere Freizeit, um uns besser kennenzulernen. Viele der gereisten Schüler vermissen die Zeit in Rumänien und sind der Meinung, dass das  Projekt eine große Chance ist, andere Kulturen zu erleben und unser Englisch aufzubessern.

Ab dem 20. Oktober erwarten wir die Schüler*innen, bei denen wir in Rumänien untergekommen sind sowie einige neue Gesichter aus Spanien bei uns an der Sally-Perel-Gesamtschule. Auch hier  werden wir vormittags in Workshops arbeiten: europäisch kochen, Essbares im Braunschweiger Wald entdecken und Nützliches für unseren Schulgarten bauen. Schon jetzt kann unser Schulgarten auf Instagram (@sallysgardenbraunschweig) bewundert und gern auch abonniert werden.

Außerdem werden wir täglich tanzen, Berlin erkunden und einen Stadtspaziergang durch unsere schöne Löwenstadt im Dunkeln machen. „Das wird eine super Woche und wir werden viel Spaß miteinander haben!“, sagt Livia aus Jahrgang 10. Auf jeden Fall sind wir schon sehr gespannt, wie unsere Gäste es finden werden, für eine Woche in Braunschweig zu sein und wir fragen uns, ob ihnen große Unterschiede zu ihrem Land auffallen.

Im Frühjahr 2020 findet das letzte Austauschtreffen des Projekts statt. Die jetzigen Gastgeber der Sally-Perel-Gesamtschule werden dann nach León in Spanien reisen.

 

Ein Schülerbericht von

Emily Behnisch und Malin Lina Grabau

Veröffentlicht in Aktuelles, Allgemein.