Europa erleben an der Sally-Perel-Gesamtschule

Braunschweig, 20.10.-26.10.2019. Nach unserer Reise nach Rumänien im März 2019 findet das zweite von drei Erasmus+ Projekttreffen an der Sally-Perel-Gesamtschule statt. Die Erasmus+ Schüler*innen des WPK Cultural Studies arbeiten mit ihren Austauschpartner*innen aus Mediaș (Rumänien) und León (Spanien) am Projekt „Clever and Healthy“.

Europäische Ankunft in Etappen. Die spanischen Gäste erreichen Braunschweig planmäßig am Sonntag. Inzwischen ist Montagmittag und wir empfangen die Schüler*innen aus Rumänien, die durch einen Lufthansa Streik verspätet und nach langer Nacht erschöpft eintreffen. Trotz der Verzögerung ein tolles Wiedersehen!

Unsere Basisstation: Der Musikraum. Hier legen wir morgens unsere Sachen ab und besprechen den Plan für den Tag. Am ersten Tag überreichen wir allen Austauschschüler*innen ihre T-Shirts mit dem Erasmus+ Logo. Sofort spüren wir die gute Atmosphäre und wissen, dass es eine schöne Woche wird.

Auf unserem Plan stehen nicht nur die Projektarbeit rund um die Schule, sondern z.B. auch eine Stadtführung durchs nächtliche Braunschweig und ein Lagerfeuerabend mit Buffet, an dem wir um die Wette tanzen. Die vielen gemeinsamen Stunden machen uns viel Spaß und gleichzeitig unglaublich müde.

An zwei Tagen geht jeweils eine Gruppe mit einem Pilzspezialisten in den Wald. Wir lernen haufenweise Fakten über Pilze, Bäume und die Natur und sammeln verschiedenste Pilzsorten. Ein sehr angenehmer, wenn auch herbstlich-frischer Tag in der Natur.

Gearbeitet wird außerdem daran, alles per Foto, Video und Text zu dokumentieren. Dies selbstverständlich in internationalen Gruppen und auf Englisch. Die Resultate werden beim Abschiedsabend unseren Eltern, der Schulgemeinschaft und Freunden vorgestellt und auf eTwinning hochgeladen. 

Im Workshop WoodworkGardening bauen wir aus Holz und anderen Materialien Insektenhotels für unseren Schulgarten, damit sich unseren kleinen Mitbewohner wohlfühlen und in Sally’s Garden mitarbeiten. Folgt gerne unserem Garten auf Instagram @sallysgardenbraunschweig.

Währenddessen werden in der Schulküche Spezialitäten aus Spanien, Rumänien und Deutschland zubereitet, die die Schulgemeinschaft während der Pausen probieren darf. Um die Laune noch mehr zu steigern, werden dabei Songs aus den jeweiligen Ländern gespielt.

Am Donnerstag lassen wir die Projektarbeit ruhen und zeigen unseren Gästen Berlin. Auf dem Programm stehen die Besichtigung einiger Sehenswürdigkeiten zu Fuß und mit dem Bus, ein Restaurantbesuch und Zeit zur freien Verfügung. Die ursprünglich geplante Besichtigung eines Urban Gardening Projekts entfällt leider aus Zeitgründen.

Den letzten Projekttag verbringen wir mit Vorbereitungen für den Abschiedsabend. Es wird an der Dekoration gebastelt, eine Slideshow erstellt, an Präsentationen gefeilt, die Tanzchoreografie perfektioniert und vieles mehr. Den Abend verbringen wir mit Eltern und Freunden in der Schule. Wir schauen zurück auf eine aufregende Woche, genießen das reichhaltige Buffet, tanzen und feiern vorerst Abschied von unseren neu gewonnenen Freunden. Glücklich darf sich schätzen, wer sich beim nächsten Projekttreffen im März 2020 in León, Spanien, wieder sieht.

Ein Schüler*innenartikel von Emily Behnisch, Livia Böhme und Malin Lina Grabau

Posted in Aktuelles, Allgemein.