Kultusminister Tonne zu Besuch in der Sally-Perel-Gesamtschule

Anlässlich des Europatages 2019 haben Herr Kultusminister Tonne und Herr Dr. Pantazis (Europapolitischer Sprecher der SPD Landtagsfraktion) mit den Schülerinnen und Schülern der gymnasialen Oberstufe über Themen wie den Brexit, Populismus und die Werte Europas diskutiert. Darüber hinaus spielten auch weitere aktuelle Themen wie Fridays for Future oder Uploadfilter im Internet eine tragende Rolle.

Fotos der Veranstaltung findet man hier.

Neues aus der Weltraumakademie im JG5

Die motivierten Astronauten-Anwärter*innen des JG 5 absolvierten im Zeitraum vom 04.03.-20.03. ein straffes Aufgaben- und Aktivitätenprogramm, um fit zu werden für ihre Mission.

Neben kleineren Sporteinheiten und -übungen, standen u.a. das Schreiben von Weltraumfantasiegeschichten, die Beobachtung der ISS im Internet, die Gestaltung von Alienmasken und Plakaten zum Weltraum-Tourismus, sowie die Durchführung unterschiedlicher Experimente auf ihren To-Do-Listen.

Am 06.03. bekamen wir zudem Besuch vom Leiter des DLR School_Labs, Frank Fischer, der einen spannenden Vortrag über „Raketen, Astronauten und die ISS“ hielt und im Anschluss jede Menge Fragen der Anwärter*innen mit seinem Expertenwissen beantwortete. Wie gehen Astronauten auf die Toilette? Wie viel kostet ein Flug zur ISS? Welche Tiere waren schon im Weltraum? … Die Neugierde war groß!

Weiter ging es dann mit einem Ausflug zum Herzog-Anton-Ulrich-Museum. Bei diesem war die Kreativität der Anwärter*innen gefragt: Es entstanden u.a. Zeichnungen zu Space-Schnecken und Weltraum-Schiffen.

Und dann gab es noch einen Besuch beim DLR School_Lab. Hier wurde fleißig u.a. zu folgenden Fragen experimentiert: Wie fühlt sich ein Raketenstart an? Wie schwer ist es im All mit den Händen zu arbeiten? Zudem gab es interessante Bilder und Videos von den Missionen von Alexander Gerst und weiteren Astronauten zu bestaunen.

Das Weltraumfieber hat mittlerweile ersichtlich den kompletten Jahrgang ergriffen: An den Fenstern, Decken, Wänden und Türen der Klassenräume tummeln sich Raketen, Aliens, Astronauten und Co.

In diesem Sinne warten die ausgebildeten Astronauten nun gespannt auf ihren ersten Flug ins All: Vom 21.-27.03.2019 nehmen sie gemeinsam an ihrer 1. Mission teil und werden am Mittwoch, den 27.03. die Ergebnisse ihrer aufregenden Reise im Forum präsentieren.

Hierzu sind alle herzlich eingeladen: Kommt vorbei und werdet teil dieser Reise!

 

Verleihung des eTwinning-Qualitätssiegels an die Klasse 9.5

Mit ihrem beispielhaften digitalen Projekt erarbeitete sich die 9.5 das eTwinning-Qualtätssiegel.

Das Siegel würdigt die Klasse für eine mehrwöchige Kooperation mit dänischen und französischen Schülerinnen und Schülern im Projekt „21st century diamonds in our classrooms“. Die Jugendlichen überwanden die bestehenden räumlichen Distanzen zueinander digital, setzten sich gemeinsam kreativ mit aktuellen gesellschaftlichen Anliegen auseinander und konnten die Jury des Sekretariats der Kultusministerkonferenz von der Qualität ihrer Arbeit überzeugen.

Neben persönlichen Urkunden freut sich die Klasse über Sachpreise, die sie bestens für zukünftige, analoge und digitale Projekte nutzen kann.

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg!

Präsentation der Studienfahrt nach Polen 2019

Eindrucksvoll präsentierten die SchülerInnen des 10. und 11. Jahrgangs ihre Erlebnisse der Fahrt zur Gedenkstätte Auschwitz. Jede Gruppe suchte sich ein Thema aus, das sie den Besuchern vorstellten, um anschließend mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Dies führte die Anwesenden durch die Eindrücke einer Ausstellung des Künstlers David Olère, zu Zeitzeugenberichten, über Birkenau, das Stammlager bis hin zu Nachbildungen einer Lagerbaracke. Auch durch die folgende Diskussion mit dem Publikum wurde deutlich, dass das Thema weiter im Bewusstsein gehalten werden muss.

Weitere Aufnahmen der Veranstaltung findet man hier.

Startschuss zur Weltraumakademie in JG 5

Am 04.03. starteten die Astronauten-Anwärter*innen des 5. Jahrgangs auf ihre abenteuerliche Reise ins Weltall – Mission „Stella incognita“.

Verkleidet als kunterbunte Aliens, Space-Prinzessinnen, Roboter und andere intergalaktische Wesen, zog zunächst die Space-Polonaise mit viel Konfetti und Musik durch die Schule und über den Schulhof.

Danach ging dann das offizielle Trainingscamp der Weltraumakademie in den einzelnen Klassen los:

Ausgestattet mit zahlreichen Informationen, sowie vielfältigen, experimentellen und kreativen Aufgaben, wurden zunächst die Anwärter-Ausweise ausgefüllt und erste kleinere Trainingsaufgaben begonnen.

 

Und um richtig in die Welt der Sterne und Planeten eintauchen zu können, besuchten die Klassen anschließend das mobile Planetarium, das im Forum aufgebaut wurde.

Ganz entspannt, im Liegen konnten die Anwärter*innen sich hier davon überzeugen lassen, dass es fernab von unserer Erde noch einiges zu bestaunen und erforschen gibt.

Die Weltraumakademie-Leitung freut sich auf spannende Wochen und wünscht allen Anwärter*innen eine erfolgreiche Mission.

Studienfahrt Polen 2019 in die Gedenkstätte Auschwitz

Mittlerweile zum vierten Mal fuhr eine aus 10. und 11. Klässlern gemischte Gruppe nach Polen, um die größte Gedenkstätte der Welt in Oświęcim/Auschwitz zu besuchen. Neben Führungen durch das Stammlager Auschwitz und das Außenlager Birkenau gab es auch eine Besichtigung der Stadt Oświęcim und des jüdischen Zentrums. Abschließend ging es einen Tag in das alte und moderne Krakau.

Eine Präsentation der Eindrücke dieser Fahrt findet am 07.03.2019, um 18.30 Uhr statt.

Weitere Aufnahmen der Fahrt gibt es hier.

Es weihnachtet sehr in JG 5

Am 20.12.2018 besuchte der 5. Jahrgang gemeinsam das diesjährige Weihnachtsmärchen des Staatstheaters Braunschweig: Die Schneekönigin von Hans Christian Andersen.

In dem riesengroßen Bilderrahmen auf der Bühne waren jedoch zunächst keine Schauspieler zu sehen, sondern wir, das Publikum. So verging die Zeit wie im Fluge und auf einmal nahmen uns Gerda und ihr Freund Kay mit auf eine Reise in den Bilderrahmen hinein und durch eine wundervoll inszenierte Märchenwelt. Dann war Kay plötzlich weg. Er war der schönen Schneekönigin verfallen und vergaß darüber seine Freundschaft zu Gerda und auch sich selbst. Doch Gerda ließ sich von sommerlichen Blütenwesen, diebischen Krähen und hungrigen Räubern nicht beirren und konnte Kay schließlich retten.

Die traumhaften Bildwelten, die auf der Bühne entstanden und das fantastische Spiel der Schauspieler ernteten viel Applaus, lautes Getrampel und „Zugabe“ Rufe.

Anschließend ging es weihnachtlich mit einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt weiter. In Kleingruppen aufgeteilt und mit einem Quizbogen ausgestattet, gingen die Schülerinnen und Schüler auf eigene Faust über den Weihnachtsmarkt. Eine Walnuss und ein Teelicht wurden dabei gegen die unterschiedlichsten Süßigkeiten und kleineren Mitbringsel eingetauscht. Und es wurde fleißig recherchiert: Wann gab es den 1. Weihnachtsmarkt in Braunschweig? Seit wann steht Mandelmeyer auf dem Weihnachtsmarkt? Und wer schafft es ein Foto mit dem Weihnachtsmann zu machen?

Der Spaß stand natürlich im Mittelpunkt und so wurde viel bunte Zuckerwatte genascht, Bratwürstchen verkostet und andere Süßspeisen probiert. Gut gestärkt und mit bester Vorweihnachtslaune verabschiedeten wir uns. Und nun freuen wir uns auf einen weihnachtlichen letzten Schultag, an dem in allen fünf Klassen unterschiedliches Weihnachtsprogramm stattfinden wird. Und natürlich sind wir besonders gespannt, welche Klasse morgen den Mensapokal verliehen bekommen wird.

Der Jahrgang 5 wünscht auf diesem Weg allen eine frohe Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr.

Frohe Weihnachten

Das Schulleitungsteam der Sally-Perel-Gesamtschule wünscht allen Schülerinnen, Schülern, Lehrkräften und anderen Mitarbeiterinnen sowie Mitarbeitern ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches neues Jahr 2019!

Sally-Perel-Gesamtschule erhält eTwinning-Qualitätssiegel

Schüler überzeugen Jury mit Musik-Projekt

Die Sally-Perel-Gesamtschule ist für ihr europäisches Schulprojekt über die Probleme des 21. Jahrhunderts ausgezeichnet worden. Sie erhielt für „21st century diamonds in our classroom“ von der Jury das eTwinning-Qualitätssiegel 2018 für beispielhafte Internetprojekte. Damit verbunden sind hochwertige Sachpreise und Urkunden zur Anerkennung.

Im Projekt haben sich Schülerinnen und Schüler der Altersklasse 12 bis 15 Jahre mit dem Thema „Globale Herausforderungen“ beschäftigt. Wie ist ein friedliches Zusammenleben möglich? Was können wir gegen Rassismus tun? Wie lassen sich Umweltprobleme lösen? Auf drängende Fragen wie diese versuchten die Jugendlichen musikalische Antworten zu finden. Dazu analysierten sie die Lieder ihrer Lieblingsinterpreten, schrieben eigene Songtexte und produzierten Videos. Das Projekt fand in Kooperation mit Schulen in Dänemark und Frankreich statt. Als gemeinsame Sprache nutzten die Projektpartner Englisch.

„Eine originelle Projektidee, die dank des durchdachten pädagogischen Konzepts zu bemerkenswerten Ergebnissen führte. Es zeigt, wie Jugendliche sich einem ernsten Thema mit Fantasie und Kreativität nähern können,“ so das Urteil der Jury.

Über eTwinning

Mit dem eTwinning-Qualitätssiegel würdigt der Pädagogische Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz jährlich herausragende Schulpartnerschaften, die sich durch eine ausgeprägte Kooperation zwischen den Partnerklassen, kreativen Medieneinsatz sowie pädagogisch innovative Unterrichtskonzepte auszeichnen.
Schulen und vorschulische Einrichtungen können mithilfe von eTwinning Partnerschaften über das Internet aufbauen und digitale Medien in den Unterricht integrieren. Europaweit sind rund 200.000 Schulen bei eTwinning angemeldet und nutzen die geschützte Plattform für ihre Projektarbeit. Als Teil des Programms Erasmus+ der Europäischen Union wird eTwinning von der Europäischen Kommission und der Kultusministerkonferenz gefördert. Die Nationale Koordinierungsstelle für eTwinning beim PAD unterstützt die teilnehmenden deutschen Schulen durch Beratung, Fortbildung und Unterrichtsmaterialien.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter
https://twinspace.etwinning.net/63076/home

Eine Übersicht zu allen ausgezeichneten Projekten finden Sie hier
https://www.kmk-pad.org/qs-2018