Online-Informationsabend zum Besuch der Oberstufe

 

Leider können wir aufgrund der aktuellen Corona-Vorgaben auch in diesem Jahr keinen Info-Abend in unserer Schule anbieten, sondern müssen auf digitale Formate ausweichen.

Auf unserer Schul-Homepage findet sich im Bereich „Schulprofil“ unter dem Reiter Oberstufe unterhalb der Grafik ein Link zu einem Erklärvideo unserer Oberstufe aus dem letzten Jahr. Dieses können Sie und Ihr gerne vorab schauen. Ebenso finden sich in diesem Bereich weitere Informationen zu unserer Oberstufe.

Desweiteren laden wie Sie und Euch herzlich am 24. Januar um 19 Uhr zu unserem digitalen Info-Abend ein. Bitte klicken Sie dazu auf den folgenden Link und geben Sie beim Einloggen Ihren Namen an. An diesem Abend erklären Frau Achtzehn, als Jahrgangsleiterin 11 und Marlene Vosolil, als Leiterin der Sekundarstufe II, die Besonderheiten unserer Oberstufe und es ist viel Zeit um Fragen zu stellen.

Hier geht es zur Videokonferenz am 24. Januar 2022.

Schreib für Freiheit! – Der Briefmarathon 2021

 

Die Schüler*innen des 10. Jahrganges haben sich für die Menschenrechte stark gemacht und Zivilcourage gezeigt. Sie haben am Briefmarathon von Amnesty International mitgemacht.

Bei dem Briefmarathon werden unter anderem Appellbriefe an Regierungen versendet, um auf die Menschenrechtsverletzungen in unterschiedlichen Ländern aufmerksam zu machen. In diesem Jahr gab es wieder zehn Fälle, die die Schüler*innen sehr berührt haben. Der 10. Jahrgang hofft, dass sie mit den geschriebenen Briefen, den zehn Menschen helfen können und sie freigelassen werden.

Weitere Informationen sind hier zu finden:  https://www.amnesty.de/schreib-fuer-freiheit-briefmarathon-2021

Kekse und Kuchen zum Weltaidstag am 01. Dezember 2021

 

Heute wurden fleißig Kekse gebacken, denn schon am Mittwoch ist der 1. Dezember.

An diesem Tag wollen wir zum Welt-AIDS-Tag im Forum wieder über HIV und AIDS informieren.

 

Darüber hinaus gibt es aber auch Kuchen und Kekse im Angebot – ein kleiner Vorgeschmack ist schonmal auf den Bildern zu sehen.

Die Einnahmen werden wie jedes Jahr an die AIDS-Hilfe gespendet.

eTwinning Schulsiegel 2021-2022

 

Interdisziplinär und europäisch vernetzt

In den Fächern AWT, Englisch, Französisch, Musik, Naturwissenschaften und Religion wird inzwischen an der Sally-Perel-Gesamtschule mit Partner*innengruppen aus dem europäischen Ausland in eTwinning-Projekten verschiedener Jahrgänge kooperiert. Dies vielfältige Engagement würdigt der pädagogische Austauschdienst mit dem Schulsiegel 2021-2022. Stolz präsentieren hier Schüler*innen und Lehrkräfte der Jahrgänge 6 und 12 das neu eingetroffene Roll-Up, das ab sofort im Forum die Auszeichnung sichtbar macht.

Spatenstich für die neue Sporthalle an der Sally-Perel-Gesamtschule

Endlich startet der Bau der neuen Sporthalle! 

 

Nach langer Wartezeit hat zum Ende der Sommerferien 2021 der Bau der neuen Drei-Feld-Sporthalle auf unserem Schulgelände begonnen. 

Zum offiziellen Spatenstich hatte die Stadt Braunschweig geladen, um den symbolischen Baubeginn zu feiern. So fanden sich neben dem OB Ulrich Markurth viele weitere Vertreter aus Politik, Stadtverwaltung und unserer Schule ein, um diesen gemeinsam anzugehen. 

© Stadt Braunschweig / Daniela Nielsen

Der Spatenstich wurde gemeinsam ausgeführt von (von links nach rechts) Hubert Dohle (vom ausführenden Architekturbüro), Thorsten Wendt (Ratsherr), Ulrich Volkmann (Bezirksbürgermeister), Ulrich Markurth (Oberbürgermeister), Benedikt von Görbitz (Schüler 12. Jahrgang), Jocelyn Nieft (Schülerin 5. Jahrgang), Christian Düwel (Schulleiter), Dr. Christine Arbogast (Sozial-, Schul-, Gesundheits- und Jugend-Dezernentin) und Holger Herlitschke (Umwelt-, Stadtgrün-, Sport- und Hochbaudezernent)

Wir freuen uns, dass die Bauarbeiten nach der langen Wartezeit nun endlich Fahrt aufgenommen haben und warten gespannt auf die geplante Fertigstellung Mitte 2023. 
  © Stadt Braunschweig / Daniela Nielsen

 

 

 

Die Stadt Braunschweig berichtet ebenfalls über die Veranstaltung. 

https://www.braunschweig.de/politik_verwaltung/nachrichten/sporthalle-sally-perel.php

© Stadt Braunschweig / Daniela Nielsen  

 

 

 

AG-Messe im Schuljahr 2021/2022

 

Auch in diesem Jahr kann wieder aus einem bunten Angebot an Arbeitsgemeinschaften und Aktionen gewählt werden. 

 

Wer sich einen genaueren Eindruck verschaffen möchte, hat am Donnerstag, den 16.09.2021 von 9.15 – 11.30 Uhr die Möglichkeit alle Arbeitsgemeinschaften kennen zu lernen! 

*Um die Kohorten nicht zu vermischen werdet ihr von euren Tutor*innen ein Zeitfenster bekommen, in dem eure Jahrgang dran ist. 

 

Einen ersten Blick auf die Angebote erhaltet ihr im aktuellen AG-Heft. 

AG Informationen

Titel Dateigröße Aufrufe hinzugefügt am herunterladen
AG-Heft 1, Halbjahr 2021/2022 12.13 mb 186 08-09-2021 herunterladen Vorschau

OB Kandidat*innen zu Gast beim 10. Jahrgang der Sally-Perel-Gesamtschule

 

Der 10. Jahrgang der Sally-Perel-Gesamtschule hat sich in den ersten Tagen des neuen Schuljahres in einem Projekt mit den anstehenden Kommunalwahlen beschäftigt.

Die Schülerinnen und Schüler haben sich intensiv mit den Themen Demokratie, Aufgaben von Kommunen und Wahlen auseinander gesetzt. Anschließend befassten sich die Schülerinnen mit den Kommunalwahlprogrammen der Parteien sowie deren Kandidatinnen und Kandidaten. Grundlage dafür waren Plakate, Interviews und Onlineauftritte. 

Zum Abschluss dieses Projektes wurden von der Jahrgangsleiterin Jacqueline Koch drei Kandidatinnen (Birgit Huvendieck, Anke Schneider, Tatjana Schneider) und zwei Kandidaten (Kaspar Haller, Thorsten Kornblum) eingeladen, die sich in der Sally-Perel-Gesamtschule den Fragen der Schülerinnen und Schüler stellten. Die OB-Kandidatinnen und -Kandidaten waren erfreut über die etwas anderen Fragen, die sie gerne beantworteten. So mussten die Kandidatinnen und Kandidaten sich fragen lassen, wie sie Familie und Amt miteinander in Einklang bringen wollen, aber auch, wie sie zur Frauenquote für Kommunale Verwaltung und Firmen stehen. Die Schülerinnen und Schüler, unter denen viele bei der diesjährigen Kommunalwahl zum ersten Mal wählen dürfen, fühlten sich ernst genommen und waren sehr angetan von dem zugewandten Auftritt der Kandidatinnen und Kandidaten.

 

Bild I: Am Ende der Veranstaltung bedankte sich die Jahrgangsleiterin Jacqueline Koch bei den Kandidatinnen und Kandidaten (von links nach rechts: Thorsten Kornblum Tatjana Schneider, Anke Schneider, Birgit Huvendieck und Kaspar Haller).

Bild II: Die Kandidatinnen und Kandidaten mit Jahrgangs- und Schulleitung (von links nach rechts: Anke Schneider, Tatjana Schneider, Jahrgangsleiterin Jacqueline Koch, Kaspar Haller, Schulleiter Christian Düwel, Thorsten Kornblum und Birgit Huvendieck).

Ehrung mit dem eTwinning Qualitätssiegel

 

Sally-Perel-Gesamtschüler*innen werden mit dem eTwinning Qualitätssiegel 2020 für ihr europäisches Schulprojekt über indigene Völker ausgezeichnet. Sie erhalten für das Projekt „INDIGENE – IN BETWEEN?“ von der Jury das eTwinning-Qualitätssiegel für beispielhafte Internetprojekte. Damit verbunden sind Sachpreise und Urkunden.

 

Im Projekt beschäftigten sich die Schüler*innen mit dem Thema „Indigene Völker in englischsprachigen Ländern“. Sie recherchierten die Traditionen, Lebenssituation und Probleme der Nachfahren der Urbevölkerung – darunter die indianischen Native Americans, die Maori in Neuseeland oder die Inuit in Kanada. Die Jugendlichen versetzten sich in die Lage der bedrohten Völker, debattierten über ihre politischen Forderungen und waren sich einig darüber, dass ihre Rechte gestärkt werden müssten. Das Projekt fand in Kooperation mit einer Schule auf der französischen Mittelmeerinsel Korsika statt. Als gemeinsame Sprache nutzten die Projektpartner*innen Englisch.

 

Weitere Informationen zum Projekt finden sich unter:

https://twinspace.etwinning.net/107589 

 

Zur Übersicht aller ausgezeichneten Projekte in Deutschland:

https://www.kmk-pad.org/qs-2020

Perspektiv-wechsel im 8. Jahrgang

 

Die Schüler*innen der 8.3 konnten am 7. Juli ihre Bleistifte und Geodreiecke eintauschen gegen Klebeband und ein Lot aus Wäscheklammer und Faden. In Kleingruppen haben die Schüler*innen innerhalb einer Doppelstunde das Schulgebäude mit beeindruckenden architektonischen Gebäuden verziert. In den vergangenen Wochen hatten die Schüler*innen das perspektivische Zeichnen mit einem und zwei Fluchtpunkten kennengelernt und konnten nun ihr Wissen und ihre Kreativität an die Wand bringen.

Die insgesamt acht Wandbilder sind hoffentlich noch lange an den Schulwänden zu bestaunen.

Wir empfehlen einen kleinen Rundgang: Forum, Vorraum Freizeitraum, Treppe bis zum 2. OG hoch, freundlich im Klassenraum 8.3 anfragen, Treppenhaus Ost (JG 9/10) runter und das Finale am Ausgang des Fahrstuhls. 

Viel Freude!

Sammel-Schülerzeitkarten beantragen bis 31. Juli

 

Hinweis zur Beantragung der Sammel-Schülerzeitkarten für das Schuljahr 2021/2022. 

Ab diesem Jahr können die Sammel-Schülerzeitkarten online über die Homepage der Stadt Braunschweig  www.braunschweig.de/schülerbeförderung beantragt werden. 

Eine Schulbestätigung seitens der zuständigen Schule (Punkt 2 im Antrag) ist für das Schuljahr 2021/2022 für Anträge, die bis zum 31. August 2021 im Fachbereich Schule eingehen, nicht erforderlich.

 

Pressemitteilung der Stadt Braunschweig vom 22. Juni 2021

Braunschweig. Der Fachbereich Schule der Stadt Braunschweig bittet die Anträge auf Sammel-Schülerzeitkarten für das Schuljahr 2021/2022 so schnell wie möglich, spätestens bis zum 31. Juli, zu stellen. Das Antragsformular und entsprechende Hinweise sind im Internet unter www.braunschweig.de/schülerbeförderung einsehbar.

Es ist geplant, die Fahrausweise bis zum Beginn des neuen Schuljahres herzustellen und über die Schulen an die Schülerinnen und Schüler zu verteilen. Deshalb ist es nötig, dass die Anträge frühzeitig eingereicht werden.

Sollten die Anträge erst nach dem 31. Juli bei der Stadtverwaltung eingehen, kann nicht sichergestellt werden, dass die Fahrausweise rechtzeitig fertig werden. Es müssten dann zur Nutzung des ÖPNV Einzelfahrscheine erworben werden und diese Kosten können nicht erstattet werden.