Klasse 5.4 rutscht zum Sieg

Am 01.07. nahmen unsere Jahrgänge 5 und 6 an den diesjährigen Wasserrutschmeisterschaften im Stadtbad teil. 48 Klassen aus 9 verschiedenen Braunschweiger Schulen traten in den Disziplinen Rutschen, Paddeln und Fahrradparcours gegeneinander an. In Viererteams gingen die Schüler für ihre Klasse in ihren Wunschdisziplinen an den Start und rutschten, paddelten und fuhren eifrig um die Wette. Neben dem Wettbewerb stand aber vor allem auch der Spaß im Vordergrund: Es wurde geplanscht, getaucht, geklettert, getanzt, … und ganz entspannt die Sonne genossen.

Auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt. Statt der üblichen einzelnen Lunchpakete gab es in Jahrgang 5 dieses Mal jedoch ein großes Buffet aus der Mensa. Jeder Schüler konnte so sein Brötchen selbst belegen und zudem konnten zahlreiche Einzelverpackungen eingespart werden. Das umweltfreundliche Jahrgangsbuffet blieb nicht lange unentdeckt und wurde von den Veranstaltern lobend im Pressebericht erwähnt. (Siehe: https://www.regionalbraunschweig.de/neue-wasserrutschmeister-im-stadtbad-gekuert/ )

Am Ende wurde es dann noch einmal für alle richtig spannend bei der Siegerehrung, denn es gab tolle Preise für die gesamte Klasse zu gewinnen. Die Klassen 5.2 und 5.1 belegten die Plätze 10 und 8. Die Klasse 5.4 rutschte allen anderen davon, sie erzielte die schnellste Einzelrutschzeit und landete auch insgesamt auf Platz 1 aller 5. Klassen. 

Die Klasse 5.4 freut sich über den Wanderpokal – den es natürlich in Jahrgang 6 zu verteidigen gilt – und über den Gutschein für einen gemeinsamen Ausflug zur Wasserwelt.

Erreichbarkeit in den Sommerferien

Das Sekretariat ist wie folgt geöffnet:

04.07. – 16.07.2019 8 Uhr bis 12 Uhr (Tel.-Nr.: 0531/ 120 450 – 0)
22.07. – 09.08.2019 7 Uhr bis 11 Uhr (Tel.-Nr.: 0531/ 120 450 – 0)
12.08. + 14.08.2019 8 Uhr bis 12 Uhr (Tel.-Nr.: 0531/ 120 450 – 0)
 

Das Schulleitungsteam der Sally-Perel-Gesamtschule wünscht allen Schülerinnen, Schülern, Lehrkräften und anderen Mitarbeiterinnen sowie Mitarbeitern eine erholsame unterrichtsfreie Zeit!

Projektpräsentation Jahrgang 7

Am Freitag, den 15.03.2019 präsentierte der 7. Jahrgang sein Projekt „Love is in the air“.

Mit einem imaginären Zeitungsbericht, der zu den Themen Liebe – Freundschaft und Sexualität einen aktuellen Bericht veröffentlichte, wurden die Besucher mit in die 50er, 70er, 80er und 90er Jahre genommen. 

So stellten die Schülerinnen und Schüler in kleinen Szenen dar, wie sich sowohl der Alltag von Mädchen und Jungen als auch die Mode und der Umgang mit der ersten Liebe verändert hat. Als Wissenschaftler machten sie in ihrem  „Liebeslabor“ einerseits die biologischen Merkmale von Männern und Frauen deutlich, anderseits informierten sie die Besucher in Form eines Beratungsgesprächs auch über verschiedene Verhütungsmittel. 

Im musikalischen – künstlerischen Bereich präsentierten die Schülerinnen und Schüler nicht nur ein selbst komponiertes Lied und einen Videoclip, sondern schlüpften auch in die Rolle von Dichtern und Künstlern. Doch nicht nur zuschauen und „Aha-Erlebnisse“ sollten es sein, auch das aktive Mitmachen der Besucher war bei einer Umfrage und dem Spiel „ Jeopardy“ gefragt. Abschließend präsentierten Schülerinnen und Schüler das Lied „Love is in the air“, bei dem nicht nur der gesamte Jahrgang mitsang.

Weitere Aufnahmen der Veranstaltung gibt es hier.

Aktuelles Aufnahmeverfahren

Anmeldung und Anmeldefrist

Die aktuellen Aufnahmeanträge liegen im Sekretariat bereit oder können hier heruntergeladen werden. Anträge für “Seiteneinsteiger” stehen hier zum Download bereit.

Die Anmeldefrist läuft vom 24. bis 26. April 2019.

Das Sekretariat ist in dieser Zeit zwischen 07.00 und 17.00 Uhr geöffnet.

Bitte vergessen Sie nicht, Ihrem Aufnahmeantrag das Zeugnis der abgebenden Grundschule beizulegen.

Später eingegangene Anträge können nicht mehr berücksichtigt werden.

Erreichbarkeit in den Osterferien

Das Sekretariat ist wie folgt geöffnet:

08.04. – 12.04.2019 7 Uhr bis 11 Uhr (Tel.-Nr.: 0531/ 120 450 – 0)
23.04.2019 7 Uhr bis 11 Uhr (Tel.-Nr.: 0531/ 120 450 – 0)
 

 

Ein Hausmeister ist wie folgt erreichbar:

 08.04. – 12.04.2019 Herr Palnikov (0162/ 249 80 04)
15.04.2019  Firma SiGeHa (0157/ 750 76 11 2)
16.04. – 18.04.2019   Herr Wöhler (0162/ 249 80 55)
23.04.2019  Herr Sitte (0162/ 249 31 57)

 

Das Schulleitungsteam der Sally-Perel-Gesamtschule wünscht allen Schülerinnen, Schülern, Lehrkräften und anderen Mitarbeiterinnen sowie Mitarbeitern ein frohes Osterfest und eine erholsame unterrichtsfreie Zeit!

Reise zur Raumstation SP-GS 5

Am Mittwoch, den 27.03.2019 verwandelten die Astronauten und Astronautinnen des 5. Jahrgangs die Mensa und das gesamte Forum in eine intergalaktische Weltraumlandschaft.

Die Besucher betraten diese Welt durch die Mensa, wo sie von fröhlichen und aufgeregten Aliens am Space-Food-Stand, sowie an der Tombola in Empfang genommen wurden. Weiter führte sie ihr Weg in eine Schleuse, in der sie mit einem geheimnisvollen Spray dekontaminiert wurden, um ihre Reise ins All antreten zu können. Direkt hinter der Schleuse warteten schon die ersten Aliens mit ihren Dolmetschern darauf den ersten Kontakt mit den zahlreich herbeiströmenden Erdbewohner*innen aufnehmen zu können, um ihnen von ihrem Leben auf entfernten Planeten erzählen zu können.

Dann erwartete die Besucher*innen ein fulminantes Angebot an extraterrestrischen Aktivitäten:

  • Sie konnten sich ihren Namen in Aliensprache übersetzen lassen
  • Sie konnten an einem intensiven Space-Sport-Training teilnehmen
  • Sie konnten Selfies mit Alexander Gerst in einer Rakete machen
  • Sie konnten sich die neuesten Berichte der Space-News-Ausgabe durchlesen
  • Sie konnten experimentieren
  • Sie konnten sich spannende Filme über Aliens im Döner-Wahn ansehen

Es gab so viel zu erleben und zu entdecken!

Und dann lief auch schon der Countdown ab 5, 4, 3, 2, 1 und die Show ging los.

Durch eine Mischung von musikalischen, tänzerischen und theatralen Darbietungen entstanden einzigartige Szenen und bewegte Bilder auf der Bühne. Am Ende gab es tobenden Applaus für alle Teilnehmer*innen der erfolgreichen Mission zur Raumstation SP-GS 5.

Der 9. Jahrgang präsentiert seine Praktikumsergebnisse

Erfolgreich hat der 9. Jahrgang sein 3-wöchiges Praktikum in der Berufswelt abgeschlossen.

Am Freitag, dem 22.03.2019, präsentierten die Schülerinnen und Schüler stolz ihre neuen Erkenntnisse und Erfahrungen aus der Praxis. Erstmalig stellten sich dabei Handwerksbetriebe der Region vor. Die Firmen Team Plagemann und APG-Gerüstbau sowie die Schornsteinfeger um Herrn Malak zeigten ganz praktisch, wie spannend ihre Berufe sind.

Weitere Aufnahmen der Veranstaltung befinden sich hier.

Kultusminister Tonne zu Besuch in der Sally-Perel-Gesamtschule

Anlässlich des Europatages 2019 haben Herr Kultusminister Tonne und Herr Dr. Pantazis (Europapolitischer Sprecher der SPD Landtagsfraktion) mit den Schülerinnen und Schülern der gymnasialen Oberstufe über Themen wie den Brexit, Populismus und die Werte Europas diskutiert. Darüber hinaus spielten auch weitere aktuelle Themen wie Fridays for Future oder Uploadfilter im Internet eine tragende Rolle.

Fotos der Veranstaltung findet man hier.

Neues aus der Weltraumakademie im JG5

Die motivierten Astronauten-Anwärter*innen des JG 5 absolvierten im Zeitraum vom 04.03.-20.03. ein straffes Aufgaben- und Aktivitätenprogramm, um fit zu werden für ihre Mission.

Neben kleineren Sporteinheiten und -übungen, standen u.a. das Schreiben von Weltraumfantasiegeschichten, die Beobachtung der ISS im Internet, die Gestaltung von Alienmasken und Plakaten zum Weltraum-Tourismus, sowie die Durchführung unterschiedlicher Experimente auf ihren To-Do-Listen.

Am 06.03. bekamen wir zudem Besuch vom Leiter des DLR School_Labs, Frank Fischer, der einen spannenden Vortrag über „Raketen, Astronauten und die ISS“ hielt und im Anschluss jede Menge Fragen der Anwärter*innen mit seinem Expertenwissen beantwortete. Wie gehen Astronauten auf die Toilette? Wie viel kostet ein Flug zur ISS? Welche Tiere waren schon im Weltraum? … Die Neugierde war groß!

Weiter ging es dann mit einem Ausflug zum Herzog-Anton-Ulrich-Museum. Bei diesem war die Kreativität der Anwärter*innen gefragt: Es entstanden u.a. Zeichnungen zu Space-Schnecken und Weltraum-Schiffen.

Und dann gab es noch einen Besuch beim DLR School_Lab. Hier wurde fleißig u.a. zu folgenden Fragen experimentiert: Wie fühlt sich ein Raketenstart an? Wie schwer ist es im All mit den Händen zu arbeiten? Zudem gab es interessante Bilder und Videos von den Missionen von Alexander Gerst und weiteren Astronauten zu bestaunen.

Das Weltraumfieber hat mittlerweile ersichtlich den kompletten Jahrgang ergriffen: An den Fenstern, Decken, Wänden und Türen der Klassenräume tummeln sich Raketen, Aliens, Astronauten und Co.

In diesem Sinne warten die ausgebildeten Astronauten nun gespannt auf ihren ersten Flug ins All: Vom 21.-27.03.2019 nehmen sie gemeinsam an ihrer 1. Mission teil und werden am Mittwoch, den 27.03. die Ergebnisse ihrer aufregenden Reise im Forum präsentieren.

Hierzu sind alle herzlich eingeladen: Kommt vorbei und werdet teil dieser Reise!