Buddha, Lama, Karma und Co | Jahrgang 10 im buddhistischen Zentrum Braunschweig

 

Im Religionsunterricht beschäftigen sich die Schüler*innen des 10. Jahrgangs aktuell mit dem Hinduismus und dem Buddhismus. Viele Begriffe, Ideen und Methoden spielen auch in unserem Alltag eine Rolle. Karma, Yoga, Meditation, Holi-Festival, Buddha-Figuren, … – aber was hat es eigentlich damit auf sich?

Da stellen sich eine ganze Reihe Fragen:
Wieso gibt es im Hinduismus so viele Götter? Warum sind Kühe in Indien heilig? Was bedeutet es für Hindus an die Wiedergeburt zu glauben?
Ist Buddha der Gott der Buddhist*innen? Wie oft muss man meditieren um erleuchtet zu werden? Gilt “Karma regelt das schon” auch für Buddhist*innen?

Um diesen und weiteren Fragen nicht nur im Unterricht auf den Grund gehen zu können, besuchten alle 10. Klassen das buddhistische Zentrum in Braunschweig. Dort waren wir eingeladen unsere Fragen an praktizierende Buddhist*innen zu stellen, die Räumlichkeiten kennenzulernen und an einer Meditation teilzunehmen.

Eine tolle Erfahrung, die viele spannende und auch entspannende Einblicke in die Lebensweise und – philosophie des Buddhismus bot.

Tag der offenen Tür an der Sally-Perel-Gesamtschule

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir laden Sie und Euch ganz herzlich ein, uns am Tag der offenen Tür bei uns in der Schule zu besuchen!

Wir heißen alle interessierten Personen am Freitag, den 12. April 2024 von 15.00 – 18.00 Uhr in unserer Schule willkommen. 

 

Wir freuen uns endlich wieder alle persönlich in der Schule begrüßen zu können und haben ein 

kunterbuntes Angebot

zum Mitmachen und Informieren zusammengestellt! 

 

Wer jetzt schon einen Blick auf unsere Schule werfen möchte, ist auf dieser Seite zum digitalen Tag der offenen Tür an der Sally-Perel-Gesamtschule genau richtig. 

Wir möchten Ihnen und Euch sehr gerne unsere Schule näher vorstellen. Dazu haben unsere Lehrkräfte und unsere Schülerinnen und Schüler Fotos rausgesucht, Berichte geschrieben, Tonaufnahmen gemacht, Präsentationen erstellt und Videos gedreht. Wir freuen uns sehr, dass wir Ihnen und Euch diese nun endlich zeigen können.

Keine Angst, wer heute nicht genug Zeit hat, alles zu entdecken, der kann sich alle Beiträge ganz in Ruhe bis zum Ende der Anmeldezeit am 17. April 2024 anschauen.

Hinter jedem Bild finden Sie und findet ihr einen Einblick in verschiedene Bereiche der Sally-Perel-Gesamtschule.

Wir wünschen allen Interessierten viel Spaß beim Entdecken unserer schönen Schule.

Unsere Schule

 
 
 
Sprachen   Naturwissenschaften
     
 
Mathematik und Neue Technologien   Musik und bildende Künste
     

Gesellschaftslehre, Berufsorientierung & Co

     
 
Fragen und Antworten   Anmeldeformulare
     

 

Anmeldung und Anmeldefrist

Aufnahmeanträge liegen im Sekretariat bereit oder können hier heruntergeladen werden. Anträge für “Seiteneinsteiger” stehen hier zum Download bereit.

Die Anmeldefrist läuft vom 15. bis 17. April 2024.

Das Sekretariat ist in dieser Zeit zwischen 08.00 und 17.00 Uhr geöffnet. Am Mittwoch, den 17. April schließt das Sekretariat bereits um 14.00 Uhr.

Bitte vergessen Sie nicht, Ihrem Aufnahmeantrag das Zeugnis der abgebenden Grundschule beizulegen.

Später eingegangene Anträge können nicht mehr berücksichtigt werden.

 

Voraussetzungen für die Aufnahme

  • Ihr Kind besucht zurzeit die 4. Klasse einer Grundschule.
  • Es dürfen nur Kinder angemeldet werden, die zum nächsten Schul­jahr ihren ständigen Wohnsitz und Aufenthalt im Gebiet der Stadt Braunschweig haben.

 

Aufnahmeverfahren

Die Gesamtschulen der Stadt Braunschweig entscheiden im Aufnahmeverfahren nach gleichen Kriterien. Sie können nur bis an die Grenze ihrer Kapazität Kinder aufnehmen.

Gehen mehr Aufnahmeanträge ein, als Plätze vorhanden sind, wird ein Losverfahren angewendet. Ziel dieses Losverfahrens ist es, Schülerinnen und Schüler aller Leistungsstärken entsprechend einem repräsentativen Querschnitt der Stadt Braunschweig aufzunehmen.

 

aktuelle Hinweise zur Anmeldung

Für die Anmeldung können Sie gern in die Schule und in unser Sekretariat kommen, um den Aufnahmeantrag persönlich abzugeben. 

Eine Übermittlung der Unterlagen über den Postweg oder über einen Briefkasteneinwurf sind ebenfalls möglich. 

 

 

 

Weitere Fragen zum Anmeldeverfahren werden auf der Seite FAQ zum Übergang in Klasse 5 beantwortet. 

Bei weiteren Fragen können Sie sich jederzeit gern an uns wenden: info@sp-gs.de

London calling! – Jahrgang 11

 

Auch in diesem Jahr ging es wieder für Schüler:innen des Jahrgangs 11 (unserer Schule??) der Sally-Perel-Gesamtschule Anfang Februar 2024 für eine Woche nach London.

Eine Mischung aus Anspruch, touristischen Highlights und dem echten Leben stand dabei auf dem Programm.

Je eine Gruppe besuchte das British Museum, die National Gallery und das Science Museum. Neue Erkenntnisse zu künstlerischen Epochen und riesige Saurier-Skelette waren garantiert.

Die Tour nach Oxford ließ uns hinter die alten Mauern der Colleges schauen. Es war bedauerlich, zu erfahren, dass die Zahl der europäischen Student:innen aufgrund des Brexits (Visa, kein Erasmus-Programm der EU mehr) so deutlich abgenommen hat. Toll, dass wir als Sally-Perel-Schule aber nach wie vor Studienfahrten nach Großbritannien machen.  

Das London Eye mit der fantastischen Aussicht über das Walkie Talkie, The Gherkin und The Shard war der „Höhepunkt“ zahlreicher Fußmärsche durch die Stadt, bei denen uns possierliche Tierchen im Green Park, alte Kirchenruinen, abgefahrene Street Art in Shoreditch und an jeder Ecke die Möglichkeit begegneten, sein Geld für Take-away loszuwerden.

Ein Abend in einem echten britischen bzw. indischen Restaurant in Paddington bereitete uns mit seinen (bis zum Schweißausbruch scharfen) Leckereien vergnügliche gemeinsame Stunden.

An- und Abreise mit dem Bus verliefen wie immer problemlos.        

Tanztheater – Vier Jahreszeiten | Jahrgang 5

 

Vom 10. – 16. Februar 2024 fand im fünften Jahrgang das Tanztheaterprojekt „Vier Jahreszeiten“ statt. Inspiriert vom Vorstellungsbesuch des gleichnamigen Tanztheaterstücks nach der Musik von Antonio Vivaldi am Staatstheater entwickelten die Schüler*innen unter Anleitung von externen Theaterpädagog*innen des theaterpädagogischen Zentrums und ihren Lehrkräften ein eigenes musikalisch-tänzerisches Spektakel, welches sie im Forum vor rund 300 Zuschauer*innen darboten. In Kleingruppen von jeweils ca. 10 Kindern wurden Szenen zu Frühling, Sommer, Herbst und Winter entwickelt, welche die biografischen Erinnerungen der Kinder sowie die natürlichen Eigenarten der vier Jahreszeiten widerspiegelten. Das Erleben des eigenen Körpers als Teil der Natur als auch die Bewusstwerdung des Eingebundensein in den Jahreszeitenzyklus ist somit Bestandteil des schulischen Auftrags zur Bildung nachhaltiger Entwicklung.

Die Schule und insbesondere der fünfte Jahrgang dankt dem Förderverein, der Erich Mundstock Stiftung und Schule:Kultur für die großzügige finanzielle Unterstützung sowie Andreas Greiner-Napp für die wunderbaren Fotos.

Fotos: Andreas Greiner-Napp

Theater im Klassenzimmer | Die Vertretungsstunde (Über)Leben


 

Am Freitag, den 26.01.2024 fand an der Sally-Perel-Gesamtschule die Premiere des Stücks „Die Vertretungsstunde (Über)Leben statt. 
Das Stück wurde mit Schüler*innen aus dem 9. Jahrgang gemeinsam entwickelt. 

Die Vertretungsstunde (Über)Leben von Emel Aydoğdu

Was macht uns zu dem, wer wir sind? Wie sind wir dahin gekommen? Die junge Autorin Emel Aydoğdu schreibt für ein jugendliches Publikum. Sie schreibt aus ihrer Perspektive über das Leben und nimmt sich dabei der Frage an, was Sprache mit den Menschen macht, wie Menschen durch Gesellschaft geprägt werden und wie manchmal das ungesagte schwerer wiegt als das Gesagte. Anhand einer persönlichen Geschichte entfaltet sich etwas, das größer ist als das eigene Erlebnis, geschrieben für ein Klassenzimmer, findet es auch da statt. Hier kommen verschiedene Muttersprachen zueinander und vorne steht ein Mensch, der unterrichtet, berichtet, etwas vertritt und dabei selbst etwas entdeckt. Der Schreib- und Probenprozess findet gemeinsam mit dem 9. Jahrgang der Sally-Perel- Gesamtschule statt. Das Klassenzimmertheaterstück wird im Rahmen des ETC Young Europe IV-Projekts produziert. Ziel des Projektes ist es bisher unbeachtete, marginalisierte Stimmen in die junge Dramatik einzuschreiben. Die insgesamt acht Produktionen, an denen neun Theater aus sieben europäischen Ländern beteiligt sind, werden im April 2024 auf einem gemeinsamen Festival in Nova Gorica, Slowenien präsentiert.

QUELLE

Fotografin: Melina Rudolf.
Schauspielerin: Mariam Avaliani (Uzay), Schauspieler: Luca Füchtenkordt (Scholle)

 

Theaterprojekt Jahrgang 6 | Das doppelte Lottchen

 

Wir danken im Namen des 6. Jahrgangs dem Förderverein der Sally-Perel-Gesamtschule, der Naturfreundejugend Braunschweig, dem Theaterpädagogischen Zentrum (TPZ) sowie Andreas Greiner-Napp (Fotos) für die großzügige Unterstützung unseres diesjährigen Theaterprojekts “Das doppelte Lottchen”, mit welchem die Schüler/innen des 6. Jahrgangs am 10. November 2023 einen großartigem Erfolg im Rahmen ihres Theaterspektakels im Forum feiern konnten.

Herzlichen Dank dafür!

musikalische Mittagspause | 21.11.2023

Am 21.11.2023 ist es wieder soweit.

Der Fachbereich für musisch-kulturelle Bildung lädt wieder zur musikalischen Mittagspause ein.

Schülerinnen und Schüler zeigen auf der kleinen Bühne im Musikraum 1 ab 13:15 Uhr ihr Können.

 

Unbedingt anhören!